Anwalt für Betreuungsrecht

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das Betreuungsrecht regelt in Österreich die Betreuung einer erwachsenen Person, die aufgrund einer Erkrankung nicht mehr in der Lage ist, für sich selbst rechtswirksam verbindlich zu handeln und zu entscheiden. Diese Person kann sich durch eine Vertretungsperson vertreten lassen, die freiwählbar ist oder angeordnet wird.

 

Ein Anwalt für Betreuungsrecht kann dabei helfen, einen möglichen Betreuungsfall durch eine ausgewogene und rechtssichere Vorsorgevollmacht abzusichern. Er kann zudem erkrankte Personen und deren Angehörige bei der Wahl einer Erwachsenenvertretung unterstützen, die Betreuung überwachen und sicherstellen, dass die Interessen und Rechte des Erkrankten gewahrt werden.

Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

4,60 von 5 Sternen
Heinz M.

Mein Problem / meine Frage wurde sofort und richtig verstanden. Die Beratung war kompetent, verständlich und zielgenau. Allerdings stellte die Rechtslage auch keine großen Ansprüche.

5,00 von 5 Sternen
Steffi L.

Herr Wübbe hat mich sehr umfangreich, sehr kompetent und super freundlich beraten und ist auf all meine Fragen eingegangen. Er kam im Gespräch sofort auf dem Punkt und gab mir das Gefühl definitiv in den richtigen Händen zu sein. Selten so eine tolle Erstberatung erlebt

5,00 von 5 Sternen
Marvin K.

Ich war mit dem Service äußerst zufrieden und bin fachlich gut und freundlich zu meinen Fragen aufgeklärt worden. Es war meine erste Erfahrung bei advocado und kann den Service sehr empfehlen.

5,00 von 5 Sternen
Petra N.

Eine sehr umfangreiche Beratung. Alle unsere Fragen wurden umfassend, und für uns als Laien, verständlich beantwortet. Auf jeden Fall empfehlenswert.

5,00 von 5 Sternen
Nadine F.

Das Gespräch war sehr nett und hat mir meine Fragen beantwortet und meine Sorgen genommen. Ich finde es ganz toll, dass Herr Wübbe sich viel Zeit für eine ausführliche Beratung genommen hat. Ich bin sehr begeistert.

5,00 von 5 Sternen
Martin B.

Super Erstberatung am Telefon. Sehr kompetent und kundenorientiert. Hat mein Anliegen entsprechend hinterfragt und mir dann meine Verunsicherung genommen. Ich werde diesen Anwalt mit der Wahrnehmung meiner Interessen beauftragen.

5,00 von 5 Sternen
Hanim E.

Nach meiner Anmeldung für eine Beratung meldete sich Herr Rechtsanwalt Wübbe innerhalb der ersten Stunde zurück, womit ich nicht gerechnet hatte. Ich habe eine sehr freundliche, ausführliche und kompetente Beratung bekommen. Seine Hinweise waren für mich sehr hilfreich. Herzlichen Dank!

5,00 von 5 Sternen
Manuel H.

Ausführliche und individuell Schilderung des Sachverhalts und der juristischen Regelungen. Gerne zu empfehlen, auch wenn mein Fall nicht wie vermutet oder erhofft gehandhabt werden kann. Beste Grüße.

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Betreuungsrecht
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Vorsorgevollmacht
  • Errichtung
  • Auswahl des Vertreters
  • Hinterlegung & Widerruf
Erwachsenenvertretung
  • Eintragung der Vertretungsbefugnis
  • Widerruf der Befugnis
  • Eintritt & Überwachung
Gesetzliche Erwachsenenvertretung
  • Eintragung ins ÖZVV
  • Vertretung der Angehörigen
  • Gerichtliche Betreuung

Wir haben den idealen
Anwalt für Betreuungsrecht

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Nicht immer ist eine Betreuung plötzlich und unerwartet. Gerade bei langwierigen Erkrankungen ist häufig absehbar, dass es erforderlich wird, eine Erwachsenenvertretung rechtlich verbindlich zu organisieren. Der Gesetzgeber bietet für die Regelung der Betreuung die Option einer gewählten Erwachsenenvertretung oder die sogenannte Vorsorgevollmacht, die erst inkraft tritt, wenn der Vorsorgefall tatsächlich eintritt und der Betroffene nicht mehr für sich selbst entscheiden kann.

Ganz klar – ja! Die Vorsorgevollmacht kann in Österreich nur von einem Rechtsanwalt, einem Notar oder einem Erwachsenenschutzverein verfasst werden. Zusätzlich muss die Vertretungsvollmacht zu ihrer Gültigkeit auch im Österreichischen Zentralen Vertretungsverzeichnis (ÖZVV) eingetragen werden.

Bei der Beauftragung eines Anwalts für Betreuungsrecht hängen in Österreich die Kosten vom Umfang der anwaltlichen Tätigkeit und von der individuellen Fallkonstellation ab. Die Anwaltskosten bestimmen sich dabei entweder über eine Honorarpauschale, die sämtliche Kosten der anwaltlichen Vertretung abdeckt, oder aber über eine individuelle Honorarvereinbarung. Über das Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG) und über die Allgemeinen Honorar-Kriterien (AHK) erhalten Sie einen ersten Hinweis darauf, welche Anwaltskosten auf Sie zukommen, wenn Sie eine anwaltliche Vertretung wünschen.

Unsere Top Partner-Anwälte für Betreuungsrecht

Birgit Schnöll
Birgit Schnöll
Rechtsanwältin
Roland Rickenstorf
Roland Rickenstorf
Rechtsanwalt
Michael Wübbe
Michael Wübbe
Rechtsanwalt
Reiner Meyer
Reiner Meyer
Rechtsanwalt

Anwalt für Betreuungsrecht: Was muss ich wissen?

Was regelt das Betreuungsrecht?

Das Betreuungsrecht regelt die Vertretung einer erwachsenen Person geht, die aufgrund einer geistigen Behinderung oder einer schweren Krankheit nicht mehr selbst zu entscheiden. Je nach Ausprägung und Schwere kann die Selbstbestimmung des Betroffenen massiv eingeschränkt sein – dann ist eine gesetzliche Vertretung erforderlich. Der Gesetzgeber hat dafür seinerzeit das Instrument der Sachwalterschaft eingerichtet und 2018 in die Erwachsenenvertretung überführt.

Zudem regelt es alle Fragestellungen, die sich aus der Erwachsenenvertretung ergeben – und auch rechtliche Voraussetzungen und Bedingungen, wenn es um die Eintragung in das ÖZVV oder konkrete Regelungen geht.

Wozu braucht es für die Erwachsenenvertretung das Betreuungsrecht?

Ein nach dem Gesetz erwachsener Mensch ist in Österreich grundsätzlich für sich selbst verantwortlich – und in der Lage, selbstbestimmt sein Leben zu gestalten. Dies setzt aber voraus, dass der Erwachsene dazu fähig ist: Er benötigt die notwendige Einsichtsfähigkeit, um auch weitreichende Entscheidungen treffen zu können.

Kommt es durch eine Erkrankung oder durch einen Unfall zu einer massiven Einschränkung dieser Einsichtsfähigkeit, benötigt der Betroffene jemanden, der die Entscheidungen für ihn trifft. Das Betreuungsrecht regelt nicht nur wann, sondern auch wie eine solche Erwachsenenvertretung bzw. Betreuung funktioniert und welchen Grenzen sie unterworfen ist.

Worum kümmert sich der Anwalt für Betreuungsrecht in Österreich?

Ein Anwalt für Betreuungsrecht kann dabei helfen, schon vor dem Betreuungsfall entsprechende Vorsorge zu treffen und über eine sogenannte Vorsorgevollmacht Maßnahmen für den Fall der Fälle zu organisieren. Zudem kann ein Rechtsanwalt dabei helfen, wenn es Probleme mit der Betreuungsperson gibt oder eine gewählte Betreuungsform im ÖZVV, also dem Österreichischen Zentralen Vertretungsverzeichnis, eingetragen werden soll.

Kann ich die Erwachsenenvertretung auch ohne Anwalt regeln?

Grundsätzlich kann die Erwachsenenvertretung und damit die Betreuung eines Betroffenen nach der aktuellen Gesetzeslage in Österreich auch ohne Anwalt für Betreuungsrecht geregelt werden. Allerdings können sich in der Praxis Konflikte ergeben: Das wäre z. B. dann der Fall, wenn es um die Frage geht, wie weit die Befugnisse des jeweiligen Vertreters reichen – und wo die Grenzen seiner Vertretungsaufgaben liegen.

Ebenfalls notwendig ist die Mitwirkung eines Rechtsanwalts für Betreuungsrecht immer dann, wenn es um die Errichtung einer Vorsorgevollmacht geht: Nach dem Willen des Gesetzgebers ist das nur mit ihm oder vor einem Notar möglich.

Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich