Anwalt für Vereinsrecht

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Mit mehr als 110.000 Vereinen ist das Vereinswesen in Österreich fester Bestandteil der Gesellschaft. Ein Verein ist ein freiwilliger, langfristiger und organisierter Zusammenschluss von mindestens 2 Personen (oder Gesellschaftern). Ein Verein muss einen bestimmten, gemeinsamen und ideellen Zweck erfüllen.

Ein Anwalt für Vereinsrecht kann sicherstellen, dass alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt werden, bei der Gründung keine Formfehler geschehen und der Verein von steuerrechtlichen Vorteilen wie Befreiungen bei der Körper- und Gewerbesteuer, bei der Erbschaft- und Schenkungssteuer sowie bei der Umsatzsteuer profitieren kann.

Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

5,00 von 5 Sternen
Marion M.

Herr Wübbe konnte mir/uns hinsichtlich Mietrechtsfragen sehr weiterhelfen. Seine Ausführungen und Darlegungen der rechtlichen Belange unseres Falles waren äußerst aufschlussreich und verständlich erklärt worden. Wir können ihn nur weiterempfehlen und von unserer Seite aus nochmals ein herzliches Dankeschön.

5,00 von 5 Sternen
Bernhard H.

Mir wurde mit Sachverstand und Freundlichkeit umfänglich geholfen. Kann man nur empfehlen, auch wenn es „nur“ das WWW ist. Dankeschön!

4,80 von 5 Sternen
Kerstin S.

Schnelle Rückmeldung erhalten, freundlich und nicht Profit orientiert - ehrlich Einschätzung, ob hier weitere Schritte sinnvoll oder nicht.

5,00 von 5 Sternen
Michael W.

Die Ersteinschätzung und Beratung ging inhaltlich und vom Zeitrahmen über das normale Maß hinaus. Der Fall ist etwas kompliziert, daher ist die Erteilung eines Mandats noch nicht "reif".

5,00 von 5 Sternen
Michael S.

Sehr schneller Erstkontakt, äußerst freundlich und kompetent wirkend sobald ich in meiner Sache weiter weiß und nicht weiter komme, werde ich Herrn Wübbe auch aller Voraussicht nach beauftragen.

5,00 von 5 Sternen
Eva T.

Frau Thulke-Rinne, nicht die erste von mir kontaktierte Anwältin aber als einzige, eine komplett verständliche und Rechtslagen grundsätzliche Einschätzung meines Projekts geliefert. Besser gehts nicht!

4,60 von 5 Sternen
Ingo L.

Mir wurde schnell und kompetent geholfen. Die Antwort war sehr hilfreich und hat mir gezeigt, dass mein Fall aussichtslos ist.

5,00 von 5 Sternen
Anja K.

Danke für das verständliche und sehr persönliche Gespräch! Herr RA Wübbe, konnte schon im Erstgespräch viele Fragen beantworten und hat sich sehr viel Zeit genommen!

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Vereinsrecht
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Vereinsgründung
  • Maßgeschneiderte Statuten
  • Fristgerechte Anmeldung bei den Behörden
  • Eintrag im Vereinsregister
Führung eines Vereins
  • Vereinsbuchhaltung & Satzungsänderungen
  • Kassenprüfung & Vermögensübersicht
  • Eingaben & Anzeigen bei Behörden
Vereinsrecht
  • Einspruch gegen Strafen
  • Haftungsansprüche
  • Beschlussanfechtung

Wir haben den idealen
Anwalt für Vereinsrecht

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Zur Gründung eines Vereins in Österreich ist eine Satzung notwendig. Diese muss mindestens folgende Punkte beinhalten: Vereinsnamen, Vereinssitz, klar formulierter Vereinszweck, vorgesehenen Tätigkeiten, die Art der Aufbringung finanzieller Mittel, Bestimmungen über den Erwerb und die Beendigung der Mitgliedschaft.

Ein Anwalt für Vereinsrecht kennt alle Vorgaben in Österreich und kann Sie vorab zur Gründung beraten. Anschließend kann er für Sie die Satzung formulieren und sicherstellen, dass alle Voraussetzungen für die Gründung erfüllt sind.

Nein, es gibt rein rechtlich keinen Unterschied zwischen Verband und Verein. Ein Verband ist rechtlich ein eingetragener Verein, der in den meisten Fällen mehr Mitglieder als der Verein aufweist, und zur Erreichung bestimmter Ziel- und Wertvorstellungen die Interessen der einzelnen Mitglieder bündelt. Es gibt z. B. Wirtschaftsverbände, berufsbezogene Verbände, sozial- und gesellschaftsbezogene Verbände, Wissenschafts- und Forschungsverbände u. v. m.

Ja, Vereine sind steuerpflichtig. Doch Vereine, die gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke verfolgen, erhalten unter bestimmten Voraussetzungen steuerliche Begünstigungen. So liegt z. B. die Befreiuungsobergrenze bei der Umsatzsteuer bei 35.000 €. Auch bei der Körperschaftsteuer, der Erbschafts- und Schenkungssteuer, der Gewerbesteuer sowie den Gebühren- und Kommunalsteuern können Vereine Begünstigungen erhalten.

Ein Anwalt für Vereinsrecht kann Sie zu den steuerrechtlichen Regelungen für Ihren Verein beraten und Möglichkeiten für Steuerbegünstigungen prüfen.

Das geht ganz einfach online mit advocado: Schicken Sie uns einfach Ihre Rechtsfrage. Auf Basis Ihrer Frage findet unser digitales Matching-System den passenden Rechtsanwalt für Vereinsrecht aus unserem bundesweiten Netzwerk mit über 550 Partner-Anwälten. Dieser meldet sich im Anschluss für eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung bei Ihnen.

Unsere Top Partner-Anwälte für Vereinsrecht

Bernhard Umfahrer
Bernhard Umfahrer
Rechtsanwalt
Ludger Felbecker
Ludger Felbecker
Rechtsanwalt
Clemens Stegner
Clemens Stegner
Rechtsanwalt
Christian Schmidt
Christian Schmidt
Rechtsanwalt
Michael Wübbe
Michael Wübbe
Rechtsanwalt
Johannes Ziller
Johannes Ziller
Rechtsanwalt
Hannes Hartung
Hannes Hartung
Rechtsanwalt
Mathias Fromberger
Mathias Fromberger
Rechtsanwalt

Anwalt Vereinsrecht: Was muss ich wissen?

Nach Artikel 12 Österreichisches Staatsgrundgesetz haben alle Menschen das Recht, Vereine zu bilden – auf diesem Recht steht das 2002 erneuerte Vereinsgesetz.

Die Ziele des erneuerten Vereinsgesetzes sind:

  • Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen für die Vereinsarbeit
  • Schaffung eines kundenfreundlichen Rahmens
  • Erhöhung der Rechtssicherheit

In erster Instanz ist die Bezirksverwaltungsbehörde (Bezirkshauptmannschaft) bzw. im örtlichen Wirkungsbereich einer Bundespolizeidirektion diese selbst (z. B. Innsbruck) für die Vereine zuständig. Aufgrund der Bundesabgabenordnung werden Vereinen Gemeinnützigkeit, Mildtätigkeit oder kirchliche Zwecke zugestanden, die steuerliche Vorteile bedeuten.

Wer haftet im Vereinsrecht?

Um die Freiwilligenarbeit zu unterstützen, haften Vorstandsmitglieder und Vereinsmitglieder nicht persönlich für Verbindlichkeiten und Schäden, die durch den Verein entstanden sind. Sie haften nur, wenn sie sich aus anderen gesetzlichen Vorschriften oder aufgrund persönlicher rechtsgeschäftlicher Verpflichtung strafbar gemacht haben.

Für Verbindlichkeiten und Schäden, die durch die Handlung seines Vorstandes und Mitglieder entstanden sind, haftet der Verein als juristische Person. Dazu gehören:

  • Steuerschuld
  • Schulden
  • Verbindlichkeiten
  • Unfälle bei einer Veranstaltung
  • Schadenersatz & Schmerzengeldforderungen
  • Verkehrsrechtliche Vergehen

Ein Anwalt für Vereinsrecht unterstützt Vereine bei Haftungsfragen und kann dazu beitragen, die zu einer Vereinshaftung führenden Risiken zu minimieren. Ist es bereits zu einem Haftungsfall gekommen, kann ein Rechtsanwalt für Vereinsrecht den Vereinsmitgliedern bei dessen Abwicklung zur Seite stehen.

Wann ist die Beauftragung eines Anwalts für Vereinsrecht sinnvoll?

Ein Verein hat zahlreiche gesetzliche Vorgaben einzuhalten. Tut er dies nicht, kann das rechtliche Probleme bedeuten. Die Unterstützung eines Rechtsanwalts für Vereinsrecht kann z. B. in folgenden Fällen sinnvoll sein:

  • Beim Ausschluss eines Mitgliedes werden gesetzliche Formalitäten nicht eingehalten
  • Die Gemeinnützigkeit ist in den Vereinsstatuten zu vage formuliert
  • Die Statuten werden nicht regelmäßig angepasst
  • Die Buchhaltung ist fehlerhaft

Ein Vereinsrecht-Anwalt kann die rechtssichere Erstellung und regelmäßige Aktualisierung von Vereinsstatuten, eine korrekte Buchhaltung und die Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben bei Mitgliederversammlungen, Vorstandswahlen oder Vereinsbeschlüssen sicherstellen.

Was kostet ein Anwalt für Vereinsrecht?

Das Honorar eines Rechtsanwalts für Vereinsrecht ist in Österreich im Rechtsanwaltstarifgesetz (RATG) geregelt und variiert je nach Anliegen und Aufwand. Manchmal bieten Anwälte für Vereinsrecht für bestimmte Anliegen z. B. wie die Vereinsgründung Pauschalbeträge an.

Ein advocado Partner-Anwalt für Vereinsrecht informiert Sie in einer kostenlosen Ersteinschätzung zunächst über Ihre Handlungsoptionen und Erfolgsaussichten. In einem unverbindlichen Festpreisangebot listet er alle Kosten und Leistungen auf. Auf dieser Grundlage können Sie entscheiden, ob Sie den Rechtsanwalt beauftragen.

Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich