Anwalt für Arbeitsrecht

Fall schildern & Hilfe erhalten
  • Volle Transparenz beim Angebot Volle Angebotstransparenz
  • Sofort-Hilfe vom Anwalt
Fall in wenigen Worten schildern
Kostenlosen Rückruf vom Anwalt erhalten
Bei Bedarf Anwalt beauftragen
Gefördert von:
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Europäische Union

So finden Sie Ihren Anwalt online mit advocado

Frage stellen
Sie schildern einfach online Ihren Fall und hinterlassen Ihre Kontaktdaten – wir ermitteln den passenden Anwalt für Sie.
Antwort bekommen
Ein advocado Partner-Anwalt meldet sich noch am selben Tag* bei Ihnen für eine kostenfreie Ersteinschätzung.
Lösung erhalten
Sie erhalten ein Angebot & können Ihren Anwalt mit wenigen Klicks beauftragen falls weitere Schritte erforderlich sind.
Kostenlose Ersteinschätzung Kostenlose Ersteinschätzung
Volle Transparenz beim Angebot
Sofort-Hilfe vom Anwalt

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Ob Fragen zum Urlaubsanspruch, einer Kündigung oder zum Arbeitsschutz: Das Arbeitsrecht regelt Rechte und Pflichten von Arbeitnehmern und Arbeitgebern.

Sehen sich Mitarbeiter ungerecht behandelt – z. B. durch Mobbing oder Kündigungen – kann professionelle Hilfe sinnvoll sein. Ein Anwalt für Arbeitsrecht kann Fälle auf der aktuellen Rechtsgrundlage prüfen, Betroffene beraten und deren Rechte außergerichtlich oder vor Gericht durchsetzen.

Erfahrene Partner-Anwälte

advocado findet für Sie den passenden Rechtsanwalt für Internetrecht aus einem Netzwerk mit über 550 Partner-Anwälten. Dieser kontaktiert Sie innerhalb von 2 Stunden* für eine kostenlose Ersteinschätzung zu Ihrem Anliegen.

Jetzt Anwalt finden
Diese Themen erledigen unsere Partner-Anwälte für Sie

Das sagen unsere Kunden über advocado

5,00 von 5 Sternen
Evangelos K.

Das Erstgespräch hat meine Erwartungen übertroffen. Herr Gaufny hat meine komplexe Sachlage sofort erkannt und mich umfassend und offen beraten und weitere mögliche Vorgehensweisen prägnant erörtert. Er bekommt von mir 5 Sterne. Dies deshalb, weil auf fachlicher, sowie menschlicher Ebene top.

4,80 von 5 Sternen
Paul S.

RA Weidemann hört wirklich zu. Obwohl es sich um einen unverbindliches Gespräch handelt, sind die Antworten klar und direkt. Mein Eindruck war sehr positiv.

5,00 von 5 Sternen
Kenan A.

Herr Gaufny war sehr sehr freundlich und hilfsbereit. Er hat mich sofort sehr ausführlich aufgeklärt und alle meine Fragen beantwortet. Er konnte mir auch sofort bei meine Sorgen die ich hatte helfen und erklärte mir das diese Sorgen nicht nötig sind. Ich kann Herr Gaufny jeden weiterempfehlen und würde mich sofort wieder an ihn wenden.

5,00 von 5 Sternen
Arnd S.

Her Weidemann hat mir eine klare Auskunft erteilt zu meinem Fall. Sein Rat seine Ruhe und seine Geduld mit mir war sehr angenehm. kann ich nur weiter empfehlen.

5,00 von 5 Sternen
Lutz S.

Eigentlich eine Lappalie aber Angesichts der hohen Emotionen war die doch eindeutige Sachverhaltsklärung hilfreich.

5,00 von 5 Sternen
Holger S.

Die Anfrage war bezüglich Rückerstattung coronabedingt ausgefallener Musicals bei denen kein adäquater Ersatztermin darstellbar war und deshalb die Ticketpreise zurückgefordert werden sollen. Ersteinschätzung ergab Klarheit zur gegebenen Rechtslage und somit einen zeitlichen Fahrplan. Sehr gut!

5,00 von 5 Sternen
Wolfgang P.

Die Ersteinschätzung war qualifiziert und gründlich ohne jegliche Augenwischerei. Ich konnte sofort Vertrauen gewinnen.

5,00 von 5 Sternen
Moritz R.

Herr Bürgler hat mich in einem Erstgespräch umfangreich informiert. Ich habe mich fachlich sowie menschlich gut bei ihm aufgehoben gefühlt und würde ihn bei zukünftigen Fällen erneut konsultieren wollen.

Schildern Sie Ihr Anliegen und wir finden für Sie den passenden Rechtsanwalt für Arbeitsrecht
Jetzt Ersteinschätzung erhalten
  • 98% Kundenzufriedenheit
  • Kostenlos & unverbindlich
Mehr als 330.000 Kunden haben über advocado einen passenden Anwalt für ihren Fall gefunden.
Ende des Arbeitsverhältnisses
  • Kündigung & Kündigungsschutz
  • Aufhebungsvertrag & Abfindung
  • Arbeitszeugnis
Vertragliche Regelungen
  • Mutterschutz & Elternzeit
  • Teilzeitarbeit
  • Ausbildung & Probezeit
Streitfälle
  • Diskriminierung am Arbeitsplatz
  • Versetzung
  • Wettbewerbsverbot

Wir haben den idealen
Anwalt für Arbeitsrecht

Unternehmen
40.000+ Unternehmen
haben bereits ihre Rechtsanfragen über advocado gestellt.
Anwälte
550+ Anwälte
mit allen notwendigen Spezialisierungen sind im Netzwerk aktiv.
Bewertung
4,82 Ø / 5
Kunden bewerten advocado Anwälte mit 4,82 von 5 Sternen.

Häufig gestellte Fragen

Das funktioniert ganz einfach: Sie schicken uns Ihre Rechtsfrage. Auf Basis Ihrer Frage sucht unser digitales Matching-System den passenden Rechtsanwalt aus unserem Netzwerk aus über 550 Partner-Anwälten.

Das funktioniert online über unsere Website. Klicken Sie auf den folgenden Link und folgen Sie den Hinweisen, um Ihre Rechtsfrage abzuschicken: https://www.advocado.at/anliegen-schildern/

Nichts – Sie können Ihre Rechtsfrage kostenlose stellen. Plus: Nachdem Sie Ihre Frage an uns geschickt haben, erhalten Sie eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung von einem erfahrenen Rechtsanwalt. Ziel ist, dass er mit Ihnen Chancen, Risiken & die nächsten möglichen Schritte zur Lösung Ihres Rechtsproblems bespricht.

Nach der Ersteinschätzung erhalten Sie von Ihrem Rechtsanwalt ein unverbindliches Festpreisangebot zur Lösung Ihres Rechtsproblems. Das Angebot erhalten Sie unverbindlich mit einer detaillierten Auflistung aller Kosten. Erst dann entscheiden Sie, ob Sie Ihren Rechtsanwalt mit der Lösung Ihres Rechtsproblems beauftragen möchten. Über Ihr Kundenkonto können Sie den Rechtsanwalt bzw. die Rechtsanwältin ganz einfach per Klick beauftragen. Danach kann die Bearbeitung Ihres Anliegens beginnen – und damit die Lösung Ihres Rechtsproblems.

Unsere Top Partner-Anwälte für Arbeitsrecht

Naweed Mansoor
Naweed Mansoor
Rechtsanwalt
Sevil Eskicioglu
Sevil Eskicioglu
Rechtsanwältin
Stephan Labitzke
Stephan Labitzke
Rechtsanwalt
Birgit Schnöll
Birgit Schnöll
Rechtsanwältin
Sylvia Booz
Sylvia Booz
Rechtsanwältin
Waldemar Gert
Waldemar Gert
Rechtsanwalt
Katrin Muno
Katrin Muno
Rechtsanwältin
Raphaela Dichtl
Raphaela Dichtl
Rechtsanwältin

 

Anwalt für Arbeitsrecht: Was muss ich wissen?

Das Arbeitsrecht stattet Arbeitnehmer und Arbeitgeber mit zahlreichen Rechten und Pflichten aus: Stelleninserate und Arbeitsverträge müssen gesetzliche Vorgaben erfüllen, Arbeitnehmer haben Urlaubsansprüche und eine Kündigung vonseiten des Arbeitgebers ist nur unter engen Voraussetzungen möglich. Außerdem bestehen arbeitsrechtliche Interessenvertretungen wie Betriebsräte oder Gewerkschaften, die z. B. Kollektivverträge, Betriebsvereinbarungen und Mindestlöhne durchsetzen.

Verstößt der Arbeitgeber gegen Vorgaben des Arbeitsrechts, können sich betroffene Arbeitnehmer zunächst an ihre Unternehmensvertretung wenden. Setzen sich die Verstöße fort, ist eine Klage vor dem Arbeits- und Sozialgericht möglich.

Der Arbeitsvertrag

Der Arbeitsvertrag reglementiert das Arbeitsverhältnis – z. B. Lohn- und Urlaubsansprüche, Arbeitszeit und Kündigungsfristen.

Grundsätzlich ist der Arbeitsvertrag weder an eine bestimmte Form noch einen spezifischen Inhalt gebunden – die Vertragsparteien können den Vertrag frei gestalten. Zur Sicherheit kann aber die Schriftform sinnvoll sein: Bei einer rein mündlichen Absprache steht im Streitfall sonst Ihr Wort gegen das des Vertragspartners und Sie können Vertragsinhalte nur schwer beweisen.

Sind hingegen alle Rechte, Pflichten und Leistungen schriftlich fixiert, können Sie darauf verweisen. Unklarheiten kann ein Anwalt für Arbeitsrecht durch eingehende Prüfung des Vertrags ausräumen.

Besonderer Kündigungsschutz: Wann gilt er?

Bestimmte Arbeitnehmergruppen – z. B. werdende Mütter, Behinderte oder Betriebsratsmitglieder – gelten im Arbeitsrecht als besonders schutzbedürftig. Das liegt daran, dass sie im Kündigungsfall nur schwer eine neue Beschäftigung finden würden oder als Mitglied einer Interessenvertretung wichtige Funktionen erfüllen. Um ihren Schutz zu gewährleisten, sieht der Gesetzgeber für diese Gruppen einen besonderen Kündigungsschutz vor.

Will der Arbeitgeber einem Arbeitnehmer trotz besonderem Kündigungsschutz kündigen, muss er im Vorfeld die Zustimmung des Arbeits- und Sozialgerichts einholen. Dieses wird seine Zustimmung nur erteilen, wenn einer der gesetzlichen Kündigungsgründe erfüllt ist – z. B. Arbeitsunfähigkeit eines Behinderten oder persönliche Verfehlungen.

Was können Arbeitnehmer bei einer Kündigung tun?

Erfolgte die Entlassung aus unzulässigen oder sozialwidrigen Motiven – z. B. weil der Mitarbeiter dem Betriebsrat beitreten wollte, aufgrund seines Alters oder einer Krankheit –, können Sie sie gerichtlich anfechten. Gleiches gilt bei einer betriebsbedingten Kündigung, wenn der Arbeitgeber Alternativen zur Kündigung hätte – z. B. eine Weiterbeschäftigung in einer anderen Filiale oder Position.

Voraussetzung für die Anfechtung  ist, dass der Betrieb mindestens 5 Arbeitnehmer beschäftigt und die Anfechtung innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Kündigung beim Arbeits- und Sozialgericht erklärt wird. Die Kündigungsanfechtung zielt auf Weiterbeschäftigung. Das heißt: Verliert der Arbeitgeber, muss er den Gekündigten weiter beschäftigen und dessen Lohn nachzahlen.

Ein Rechtsanwalt für Arbeitsrecht hat die notwendige Distanz und das rechtliche Wissen, um Anfechtungsgründe zweifelsfrei zu identifizieren. Eine Klage wird er nur empfehlen, wenn er gute Erfolgsaussichten annimmt. In diesem Fall kann der Rechtsanwalt Sie vor dem Arbeits- und Sozialgericht vertreten und versuchen, Ihre Anfechtung mit juristischen Argumenten durchzusetzen.

 

Lassen Sie Ihr Anliegen jetzt kostenlos von einem Anwalt einschätzen.
Einschätzung einholen
Kostenlos & unverbindlich